Home Kontakt Anfahrt
Startseite
Home
Praxis
Leistungen
Herz-Kreislauf-Diagnose
Erweitertes Angebot
Kooperation
ambulante Partner
stationäre Partner
Kontakt
Kontaktdaten
Anfahrt
Formular
Info
TerminAnrufNachrichtPraxisLeistungenAnfahrt
Unsere erweiterten Leistungen (IGEL = Individuelle Gesundheitsleistungen) sind zusätzliche Gesundheitsleistungen, die über die Erstattungspflicht der der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen – es handelt sich um sogenannte Selbstzahlerleistungen
(Erstattung durch Private Krankenversicherung ist gegeben)
Erweiterte EKG-Diagnostik zur Erkennung von Herzrhythmusstörungen

3- bis 7-Tage-Langzeit-EKG
Subjektiv empfundene Herzrhythmusstörungen treten manchmal gerade dann nicht auf, wenn ein 24-Stunden-Langzeit-EKG angelegt wurde. Eine kontinuierliche EKG-Aufzeichnung über bis zu 7 Tage durch ein kleines tragbares Gerät ermöglicht eine Erfassung von Herzrhythmusstörungen mit höherer Sicherheit.
Screening auf Schlaf-bezogene Atemstörungen (Schlafapnoe)

Viele Herzkranke, Bluthochdruckpatienten sowie Diabetiker leiden unter Schlaf-Atemstörungen. Die Folge sind Befindlichkeitsstörungen wie Tagesmüdigkeit, aber auch ernste Konsequenzen wie Einschlafneigung am Tage und sog. Sekundenschlaf beim Autofahren, Verschlechterung des Bluthochdruckes und Neigung zu Herzrhythmusstörungen. Durch einen Suchtest (ambulantes Verfahren mit einem selbst für eine Nacht anzulegenden Gerät) können solche nächtlichen Atemstörungen identifiziert und eine geeignete weitere Diagnostik und Behandlung eingeleitet werden. Die weiterführenden Untersuchungen beim HNO-Arzt oder Schlafmediziner sind „Kassenleistungen“.
Cardio-Check: Erweiterte Vorsorgeuntersuchung des Herz-Kreislaufsystems

Die Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems machen sich leider oft erst durch sogenannte akute Ereignisse wie Herzinfarkt oder Schlaganfall bemerkbar. Die dann folgende Therapie ist eine Tertiär-Prophylaxe: das bedeutet, dass unbemerkt entwickelte Gefäßveränderungen bereits zu einer einschneidenden und unvorhergesehenen Erkrankung eines Organes geführt haben und die Behandlung darauf abzielt, die Verschlimmerung der Gefäßerkrankung zu verzögern und bestenfalls auch eine Wiederholung von akuten Ereignissen zu verhindern. Entscheidend für die Entwicklung von Gefäßerkrankungen sind neben der genetischen Veranlagung Risikofakturen wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Rauchen, Ernährungsgewohnheiten, Bewegungsmangel und krankmachender Stress.
Mit dem Cardio-Check können die Risikofaktoren aufgedeckt, eventuell bereits vorhandene Herz- oder Gefäßschäden vor dem Auftreten von akuten Ereignissen erkannt und eine Strategie zur Vorbeugung bzw. Behandlung gemeinsam mit Ihnen entwickelt werden.

Inhalt:
• Erhebung der Krankengeschichte
• organbezogene körperliche Untersuchung
• Labor-Check
• EKG in Ruhe und mit definierter Belastung
• Herzultraschall
• Ultraschall der Hirn-Schlagadern
• Bestimmung des sog. Arm-Knöchelindex

 
Impressum
Datenschutz